Donnerstag, 18. Dezember 2014

Samtgemeinde Boldecker Land lehnt A39-Trassenführung ab

Nun hat auch die Samtgemeinde Boldecker Land eine Stellungnahme abgegeben. Abgelehnt wird zudem der Bau einer Tank- und Rastanlage auf ihrem Gebiet. Kritisiert wird auch ein fehlendes Verkehrskonzept während der Bauphase der Autobahn. Der Erhalt des Kirchweges zwischen Bokensdorf und Jembke ist ein wichtiger Punkt in der Stellungnahme der Samtgemeinde.

Pressemeldungen:

Aller Zeitung:
Jembke: A39: Jembker Rat will Verfahren einstellen
Bokensdorf: Kirchweg für Radfahrer und Fußgänger erhalten
Tappenbeck: Großer Ansturm gegen A39-Planungen

Bild und Text: Norbert Schulze