Freitag, 7. Februar 2014

Laut Amt für Landentwicklung LGLN wird die A39 auf jeden Fall gebaut!?

Hallo zusammen,

gestern Abend im Heidekrug Barwedel sorgte ein Vertreter vom Amt für Landentwicklung Braunschweig, Heino Ohlhoff, im Rahmen einer Informationsveranstaltung zur Flurbereinigung im Zuge der geplanten A-39-Baumaßnahme in Jembke für mein Staunen. Hielt der Mann doch nicht mit der „Information“ hinterm Berg, dass „die geplante Autobahn A 39 auf jeden Fall gebaut werde“ – und somit jegliche Diskussion über den Sinn der Baumaßnahme hinfällig sei…

Da frage ich mich doch: Täuscht uns die Niedersächsische Landesregierung jegliche Prüfung einer Alternativplanung mit der Ertüchtigung der Bundesstraße B 4 nur vor, wenn das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN) anscheinend schon klare Vorgaben bekommen hat!?

Oder hat dort Herr Ohloff als geladener Gast seine persönliche Meinung kundgetan? Dann sollte er dieses auch DEUTLICH machen – und sein Wunschdenken nicht als Tatsache verkaufen! Natürlich darf jeder seine privaten Ansichten haben, nur ist es doch sehr fragwürdig als offizieller Vertreter eines Landesamtes solche Statements abzugeben. Der größte Teil der gut 80 Zuhörer fühlte sich durch diese Aussage eines offiziellen Vertreters bestätigt, dass der geplante Ausbau der A 39 schon in trockenen Tüchern sei. Er sagte sogar, dass es schon im Jahre 2004 von der damaligen Rot/Grünen Bundesregierung so beschlossen sei und sich daran auch nichts mehr ändern wird.

Dabei sind die Chancen für den geplanten Ausbau der A 39 in etwa genau so hoch, wie die des VfL Wolfsburg in den kommenden Jahren die Chapions League zu gewinnen.

Ein schönes Wochenende,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land http://www.VernunftBuerger.de
Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen