Samstag, 11. Januar 2014

Gerichtsurteil gegen A 14 als "Frühindikator" für das Schicksal der A 39

Mit Bezug auf das jüngste Urteil des Bundesverwaltungsgericht gegen den einstweiligen Weiterbau vorerst eines Abschnitts der geplanten A 14 (Schwerin-Magdeburg) spricht die Landeszeitung Lüneburg zutreffend von einem "Frühindikator Autobahn A 14" im Hinblick auf die parallel geplante A 39 (Lüneburg-Wolfsburg) - A 14, A 39 und die "Querspange B 190n" (über Salzwedel) sind vom Bund als so genanntes "Hosenträgerprojekt" miteinander verknüpft worden.

Der Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (LBU) Niedersachsen unterstützt eine gemeinsame Erklärungen der Bürgerinitiativen gegen den Bau der beiden unsinnigen und unfinanzierbaren Autobahnen und fordert den bedarfsgerechten Ausbau der schon vorhandenen Bundesstraßen B 189 und B 4.  Nach dem Koalitionsvertrag der rotgrünen Landesregierung Niedersachsen sei der mögliche 2+1-Ausbau der B 4 mit Ortsumgehungen bereits als mögliche Alternative zum Bau der A 39 an des Bundesverkehrsministerium für den neuen Bundesverkehrswegeplan gemeldet und werde derzeit auch parallel durchgeplant.  Gleichzeitig seien bereits beim Erörterungtermin für den ersten Planungsabschnitt der A 39 (Lüneburg) im November massive Planungsfehler und vermutlich unüberwindliche Argumente für eine spätere Klage deutlich geworden - u.a. deshalb hätten die Planer für Februar weitere Erörterungstermine für die Trager öffentlicher Belange ansetzen müssen.      

"Sollte die für das Frühjahr 2014 angekündigte Ermittlung des Nutzen-Kosten-Verhätnisses von A 39 und B-4-Ausbau durch das Bundesverkehrsministerium auch nur halbwegs fair und sachgerecht durchgeführt werden", so LBU-Vertreter Eckehard Niemann, "kann es eigentlich keinen Zweifel am Ende der Nonsens- und Wahlkampf-Autobahn A 39 geben!"

Quelle: Pressemitteilung des Landesverbands Bürgerinitiativen Umweltschutz
Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz Niedersachsen e.V. Regionalgruppe Ostheide - Eckehard Niemann, Varendorfer Str. 24 29553 Bienenbüttel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen