Samstag, 26. Oktober 2013

Spiel mir das Lied vom Bürgermeister und seiner Autobahn

Hallo zusammen,

Noch kein Saloon, kein Rastplatz.
neulich habe ich zusammen mit meinen Sprösslingen einen alten Winnetou-Film angeschaut. Zu meiner Kindheit war das TV-Angebot noch recht überschaubar, doch ein- bis zweimal im Jahr gab es am Sonntag Nachmittag die Geschichten von Old Shatterhand und seinem indianischem Blutsbruder. Anschließend ging es raus in die Jembker Wälder, um den Kampf  "Gut gegen Bösen" nachzuspielen. Damals war nicht nur der Fernseher Schwarz/Weiß, sondern auch meine Sichtweise auf die dargestellte Geschichte. Heute weiß ich, dass Winnetou in Wirklichkeit von einem Franzosen gespielt wurde und Old Shatterhand nicht durch den Wilden Westen ritt, sondern irgendwo im damaligen Jugoslawien unterwegs war.

Als gereifter Erwachsener hat man eben gelernt, dass es nicht nur Schwarz und Weiß gibt, sondern die Farbpalette des Lebens noch viele Überraschungen hat. Nur beim Thema A 39 scheint das Gesetz des Wilden Westens immer noch zu gelten!? Die Freunde der Fernstraße stehen sich Auge in Auge gegenüber  mit den Autobahngegnern. Die Guten und die Bösen verteilen sich hier je nach subjektivem Empfinden. Einige glauben sogar, dass ihre subjektive Meinung die einzig objektive Wahrheit ist.

Warum nimmt sich ein Lokalpolitiker nicht mal ein Herz und lenkt das kindische Verhalten in sinnvolle Bahnen!? Pro- und Kontra-A39 zusammen an einen runden Tisch, um zuerst einmal sich und seine Kollegen aus der Schusslinie zu nehmen. Vielleicht raucht dann irgendwann sogar die Friedenspfeife und wir können gemeinsam dafür sorgen, dass uns die Regierungstruppen nicht noch einmal in Rastplatz-Reservate stopfen!?

Derweil reitet einsam ein Dorfsheriff  dem Sonnenuntergang entgegen. Siegesgewiss und fest im Sattel auf dem Weg zu seinem neuen Amt als Marshall vom Boldecker Land. Wie einst Old Shatterhand für die Eisenbahner, kämpft er tapfer für die Autobahner und Saloonbauer. Immer einen Paragraphen zur Hand, um un(m)gezogene Siedler in Schach zu halten.


Ein schönes Wochenende,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land http://www.VernunftBuerger.de
Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen