Montag, 14. Oktober 2013

Kritisches Gutachten zur A 39 noch immer geheime Verschlusssache?

SG Boldecker Land – Das Gutachten eines Hannoverschen Büros für Stadtplanung und Dorferneuerung, »A 39 – Chancen und Risiken für die städtebauliche Entwicklung Samtgemeinde Boldecker Land«, wird den Bürgern dieser Samtgemeinde noch immer vorenthalten! Vor drei Monaten hatte die Bürgerinitiative NATÜRLICH BOLDECKER LAND diesen Missstand bereits angeprangert und passiert ist bis heute – nichts!

Die Expertise ist noch immer »geheime Verschlusssache« der Samtgemeinde und offenbar einiger Bürgermeister. Wir verlangen nachdrücklich, dass das auf Kosten der Steuerzahler im April 2009 erstellte Gutachten endlich ALLEN Bürgern zugänglich gemacht werden soll, um zur sachlichen Unterstützung der demokratischen Meinungsbildung zu dienen.

Die Bürgerinitiative NATÜRLICH BOLDECKER LAND fordert deshalb alle Bürger auf, die dieses Gutachten ebenfalls lesen möchten, morgen am 15. Oktober um 18:30 Uhr der Samtgemeinderatssitzung in Weyhausen beizuwohnen.

In der Bürgerfragestunde werden wir unserer Forderung Nachdruck verleihen, dieses Gutachten, das die Folgen eines A-39-Weiterbaus ausgesprochen kritisch beleuchtet, endlich auch den Bürgern der Samtgemeinde per Internet zugänglich zu machen!


Zu den Erkenntnissen der Experten gehören die, wie sie selber sagen, ungeschminkten Schlussfolgerungen, dass »die negativen Einflüsse und Verluste für die Bevölkerung des Boldeckers Landes überwiegen werden« und dass es »für die Samtgemeinde nicht viel zu gewinnen geben wird. Die neue Autobahn im Zentrum der Samtgemeinde wird allgegenwär- tig sein. ›Das Boldecker Land verliert seine ländlich-dörfliche Unschuld‹«. (…)

»Künftige Wettbewerber für anspruchsvolles ›idyllisches Wohnen‹ werden vermutlich eher in attraktiven Lagen des Stadtgebietes Wolfsburg und/oder im Raum Wittingen/Hankensbüttel erwachsen.« (…) »Mit dem Weiterbau der A 39 werden die … bisherigen Qualitäten des Boldecker Landes verloren gehen.« (…) »Die Zersiedelung wird mit dem Weiterbau der A 39 noch weiter fortschreiten.« Und so weiter!

Die Zusammenfassung jener Expertise, die als »Strategie- und Positionspapier« einer »möglichst breit angelegten kommunalpolitischen Diskussion« dienen sollte, sowie als »Argumentationshilfe im Umgang mit übergeordneten Fachbehörden« steht nachlesbar im Internet:

http://web.planerwerkstatt3.de/wp-content/uploads/2012/08/Jahresbericht2009_Teil2.pdf

Wir wollen auch den Rest lesen!

Offizielle Pressemitteilung der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land. Sprecherin der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land": Karin Loock, Hauptstr. 43, 38477 Jembke. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen