Montag, 29. April 2013

Info-Offensive gegen den geplanten Ausbau der A39


Einladung zur
Info-Offensive gegen die A 39
…und für eine schnelle Lösung der Verkehrsprobleme in unserer Region mit größtmöglicher Bürgerbeteiligung
Die Bürgerinitiative »Natürlich Boldecker Land« bekommt Unterstützung! Wir haben
Dr. Anton Hofreiter, MdB
in den Kreis Gifhorn eingeladen.
Der Vorsitzende des Bundesverkehrsausschusses und oberste Verkehrs-Experte von Bündnis 90/Die Grünen wird am Sonnabend, den 4. Mai, ab 17.30 Uhr im Sportheim in Tappenbeck ein Update zu den Planspielen der Bundes-Autobahn-Bauer geben.
Danach können Bürger und gerne auch Lokal-Politiker Fragen zum aktuellen Stand deutscher Autobahn-Politik stellen: Bundesverkehrsminister Ramsauer z. B. plant Autobahnen, für die sein Etat gar nicht zur Finanzierung ausreicht! Wie will er sie bezahlen? Können wir uns die A 39 überhaupt noch »leisten«?
Und wie bezahlen das Land Niedersachsen und der Kreis Gifhorn den Unterhalt der Bundesstraßen, die sie mit dem Autobahnbau übernehmen müssten – wenn in wenigen Jahren keine Mittel mehr aus dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz fließen?
Was wird aus der Mega-Tank- und Rastanlage zwischen Jembke und Tappenbeck? Kann man dieses Groß-Projekt wirklich so ohne weiteres aus dem Planfeststellungverfahren herausnehmen, das im August 2013 eingeleitet werde soll? Wir sagen: Nein!
Neueste Entwicklung: Entlang der Trasse müssen fast in jedem Dorf Sandabbaugebiete gefunden werden – die die Autobahnbauer der Bevölkerung sozusagen »hintenrum« zumuten wollen! Indem sie versuchen Raumordnungsverfahren und Mitsprache der betroffenen Menschen zu vermeiden, die der Abbau und Transport von Sand auf mindestens fünf Jahre in ihrer Lebensqualität stark beeinträchtigen würde.
Es gibt viel zu tun – packen wir’s an!
 
Anne-Kathrin Schulze • Am Dorfring 4 • D-38468 Ehra-Lessien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen