Mittwoch, 27. Februar 2013

Mobil statt verplant - Deutschlands Dusseliges Dutzend!

Hallo zusammen,

der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) startet eine Kampagne für eine bürgernahe Verkehrsplanung und will damit erreichen, dass endlich das Chaos in der Verkehrsinfrastrukturplanung beendet wird. Auf folgender Webseite geht es speziell um unsere A39. Bitte intensiv das dortigen Kontaktformular nutzen, um den Druck auf unsere zuständigen Bundestagsabgeordneten zu erhöhen! http://www.mobil-statt-verplant.de/a39

Das Planfeststellungsverfahren für den Abschnitt 7 wird vermutlich erst im Sommer eröffnet (Wenn alle im Urlaub sind!?!). Zitat: Dank des Zeitgewinns wollen die Wolfenbütteler Planer entgegen ihrer ersten Absichten auch die Tank- und Rastanlage bei Jembke mit in das Hauptverfahren einbeziehen. „Das macht die ganze Sache transparenter und ist mehr in meinem Sinne“, glaubt Mühlnickel. „Und es ist besser als eine Salami-Taktik, bei der ein Geschmäckle bleibt.“ Mehr im Online Artikel der Braunschweiger Zeitung

Jetzt haben wir es Schwarz auf Weiss: "Die Behörde rechnet etwa mit 4700 Fahrzeugen weniger pro Tag auf der B 248 zwischen Tappenbeck und Jembke, sobald der Abschnitt 7 der A39-Strecke gebaut ist." Nur zur Erinnerung: Aktuell fahren 12.500 Fahrzeuge durch Jembke. Mehr im Online Artikel der Braunschweiger Zeitung

Zu guter Letzt habe ich hier noch einen Link zu einem sehr gut recherchiertem Artikel von der Webseite "Zukunft Mobilität - Wie funktioniert der Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Deutschland?"

Bis dann,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land http://www.VernunftBuerger.de
Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen