Samstag, 26. Januar 2013

Bürger informieren Bürger - Gut Ding braucht Weil?

Ein Kletterer bringt in luftiger Höhe das Banner "11 Meter" an
Hallo zusammen,

am vergangenen Montag Abend beendete der Tappenbecker Bürgermeister unter Protest vieler Anwesender die Bürgerfragestunde. Dieses Verhalten ist uns leider schon oft - nicht nur von Lokalpolitikern - entgegen  gebracht worden.

Es wird Zeit für einen Wechsel, wir wollen Politik mit Bürgerbeteiligung und keine Gutsherrenart. Wir nehmen es nun selbst in die Hand und informieren unsere Mitbürger am morgigen Sonntag um 11Uhr auf dem Tappenbecker Sportplatz. Wie auf dem Bild zu sehen ist, haben fleißige Helfer die Ausmaße der geplanten A39 nun ebenfalls in 11 Metern Höhe sichtbar gemacht.

Morgen um 11Uhr heißt es: "Lieber 11 Freunde als 11 Meter"


Gut Ding braucht Weil?

Am Mittwoch war nicht nur unser Protestwagen wieder im Fernsehen, sondern auch eine bemerkenswerte Aussage vom designierten niedersächsischen Ministerpräsidenten zu hören. Auf die Frage des Moderators, ob es in den Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Gründe wegen der Autobahnen nicht zum Streit kommen würde, sagte Stephan Weil: "Die Projekte sind nicht finanziert!" (NDR Aktuell ab 7. Minute)

Am Donnerstag-Abend wurde der geplante Beitrag "Teure Autobahnen auf Pump: Die Rechentricks von Verkehrsminister Ramsauer!" im ARD-Monitor kurzfristig gegen ein anderes Thema ausgetauscht. Den KO-Schlag wollte man der Autobahnlobby in dieser Woche wohl nicht zumuten!?


Schönes Wochenende und wir sehen uns Morgen auf dem Sportplatz Tappenbeck!
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land http://www.VernunftBuerger.de
Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen