Dienstag, 18. Dezember 2012

07.01.2013 19:30Uhr: BUND befragt Kandidaten zur Landtagswahlkampf im Wahlkreis 5 zur A39 in Niedersachsen

Die Diskussion um die geplante A39 hält an. Welchen Nutzen bringt dieses Großprojekt für unsere Region? Welche Vorteile, welche Nachteile werden die Bewohner der anliegenden Ortschaften durch die A39 haben? Welchen Schaden werden die vielen Naturschutzgebiete nehmen, die von der Trasse betroffen sind? Gibt es eine Alternative zur A39, die auch für fließenden Verkehr sorgt, aber Menschen und Natur weniger belasten würde?

Zu diesen Themen hat die BUND Kreisgruppe Gifhorn sechs Fragen an die Landtagskandidaten gesandt und diese gebeten, die Fragen auf einer Podiumsveranstaltung zu beantworten. Vorgesehen ist weiterhin eine Stellungnahme der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land. Eine Diskussion mit den Zuhörern soll sich anschließen.

Bei der Formulierung der Fragen hat sich die BUND Kreisgruppe eng an die Forschungsergebnisse des Prof. Dr. Peter Pez gehalten, um die Diskussion auf eine sachliche Grundlage zu stellen. Prof. Dr. Pez ist außerplanmäßiger Professor am Institut für Stadt- und Kulturraumforschung (IfSK) der Leuphana Universität in Lüneburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Verkehrsgeographie und Wirtschaftsgeographie. Am 18.10.2012 hat Prof. Pez einen Vortrag in Barwedel gehalten. Die Vortragsfolien dazu sind unter

Die BUND Kreisgruppe Gifhorn lädt zu einem informativen und interessanten Abend am 07.01.2013 kurz vor der Landtagswahl in Wittingen ein
Hotel Nöhre, Beginn 19.30 Uhr

Wir freuen uns, dass CDU, Bündnis90/Die Grünen, Die Linke, FDP und SPD ihre Teilnahme zugesagt haben.

Eva Gresky; BUND-Kreisgruppe Gifhorn
Leiterin des Arbeitskreises Mobilität
Neue Str. 5, 38559 Wagenhoff Tel.: O5376 29O

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen