Samstag, 10. November 2012

Wir lassen uns nicht überfahren

Hallo zusammen,

erst soll den Tappenbeckern der Sportplatz genommen werden und dann stellen die Straßenplaner ihnen auch noch eine Tank- und Rastanlage vor die Tür.


Mit einer Mahnwache auf dem von der geplanten Bundesautobahn A39 bedrohten Sportplatz will unsere Bürgerinitiative ein Zeichen setzen.

Am Freitag, den 23.November ab 18 Uhr laden wir alle betroffenen Bürger ins Sportheim Tappenbeck ein.

Nach einer kurzen Mahnwache (Erwachsene mit Fackeln und Kinder mit Lampions) auf dem Sportgelände gehen wir in der beginnenden Vorweihnachtszeit zum gemütlichen Teil über. Für Fragen stehen unsere „alten A39-Hasen“ gerne zur Verfügung. Getränke für große und kleine Gäste werden organisiert. Schön wäre es, wenn jeder etwas zu essen oder zu knabbern mitbringt, damit auch für das leibliche Wohl
gesorgt ist.

Lieber Nachwuchskicker fördern, als LKWs in Land holen.


Mit dieser Veranstaltung möchten wir nicht nur ein weiteres Zeichen setzen, sondern vor allem auch unsere Gemeinschaft stärken. Es ist ein kleines Dankeschön für den großen Zuspruch, den unsere Bürgerinitiative in diesem Jahr erhalten hat.

Bitte verteilt die Flyer und Aushänge


Bis dann,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land http://www.VernunftBuerger.de
Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen