Dienstag, 27. November 2012

Lärm-Grenzwerte entlang der A 39 werden überschritten

Hallo zusammen,

in einem Artikel der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung wird für Mittwoch, 5. Dezember eine A 39 Infoveranstaltung angekündigt. Organisator ist die Bürgerinitiative "Lärmschutz A 39". Sie stellt zusammen mit der Stadtverwaltung ein Lärm-Gutachten vor. Oberbürgermeister Klaus Mohrs soll ebenfalls eine Stellungnahme abgeben und die Bürger können fragen stellen.

In diesem Gutachten wird bestätigt: "Die Lärm-Grenzwerte entlang der Autobahn A 39 werden überschritten!". Prognosen gehen davon aus, dass der Verkehr von derzeit 63.000 Fahrzeugen nach einem Ausbau der A 39 auf 120.000 ansteigen wird.

Hervorzuheben ist hier, dass die Wolfsburger Bürgerinitiative "Lärmschutz A 39" offensichtlich jetzt mit der Stadtverwaltung eng zusammen arbeitet. Allerdings hat es wohl auch etwas gedauert, wie man hier nachlesen kann. Andernorts scheint es also zu funktionieren!? Oder müssen wir erst warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist?

Bis dann,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land http://www.VernunftBuerger.de
Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen