Samstag, 20. Oktober 2012

Unser "Protest gegen A 39-Ausbau" im NDR-TV

Hallo zusammen,

gestern Abend lief der Beitrag: "Protest gegen A 39-Ausbau" im NDR-Fernsehen. Wer die Sendung verpasst hat, der kann sie in der Mediathek nachträglich noch einmal anschauen.


Den ganzen Nachmittag des 18. Oktobers war das NDR-Kamerateam in Jembke bei Familie Loock und Abends im Barwedler Heidekrug. Herausgekommen ist ein insgesamt stimmungsvoller Blick auf unser Landleben und das Engagement für die Zukunft.

Ist es wirklich ein großer Zufall, dass ausgerechnet gestern eine Studie des ADAC heraus kam, die den massiven Ausbau der Autobahnen fordert? Der NDR hat es ebenfalls in der "Hallo Niedersachsen" Sendung aufgenommen, obwohl in der Studie hauptsächlich andere Bundesländer genannt werden. Das vom Automobilclub für die Studie beauftrage Unternehmen "Intraplan Consult" hat im Sommer eine vom Titel ähnliche Studie veröffentlicht: "Deutschlands Nahverkehr steht vor dem Kollaps." Um den wissenschaftlichen Wert solcher bezahlten Studien wird sich jeder seine eigenen Gedanken machen.

Etwas schmunzeln musste ich als unser Wirtschaftsminister Bode im Interview genau die Argumente gebetsmühlenartig wiederholte, welche Professor Pez am Abend zuvor als längst überholt bezeichnet hat.

Wir danken dem NDR für diesen schönen Beitrag, weil er damit unserer ländlichen Region eine Stimme gibt. Noch ist Niedersachsen und insbesondere die Lüneburger Heide eines der größten Naturlandschaften in Deutschland.

Schönes Wochenende
Norbert Schulze

Dies ist ein privater Beitrag von Norbert Schulze als Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land. Er gibt nicht unbedingt die Meinung der gesamten Bürgerinitiative wieder. Wer sachliche Fehler findet, darf sie hier gerne kommentieren oder mich persönlich kontaktieren. Kontaktdaten sind im Impressum zu finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen