Dienstag, 2. Oktober 2012

Studie belegt: Ortsumgehung deutlich effektiver als A39!

Hallo zusammen,

es gibt eine Studie vom Zweckverband Braunschweig in welcher folgendes festgestellt wird. Zitat: "Insgesamt wird deutlich, dass die Ortsdurchfahrten im Zuge der B248 durch die ortsnahe Führung der Umgehungsstraße - wie im Projekt P26 unterstellt - eine größere Entlastung erfahren als mit dem im Planfall P2 unterstellten Weiterbau der A39."

Gegenüberstellung der Verlagerungseffekte in Kfz/Tag
Tappenbeck:
Autobahn A39 = Minus 4.400 Kfz/Tag
Ortsumgehung = Minus 9.100 Kfz/Tag
Jembke:
Autobahn A39 = Minus 4.100 bis 4.400 Kfz/Tag
Ortsumgehung = Minus 5.600 bis 7.300 Kfz/Tag

Beide Ortsumgehungen stehen immer noch im Bundesverkehrswegeplan, welcher 2015 neu erstellt werden soll!

Eine Verkehrszählung auf der B248 im Sommer 2012 in Höhe der Tierklinik Jembke hat 11.500 Kfz/Tag ergeben. Die oben genannte Studie ist von 2001, somit liegen die Zahlen Kfz/Tag heute höher.

Fazit: Ortsumgehungen bringen echte dauerhafte Entlastung und sind allein schon durch deutlich geringeren Kosten realistischer als weiter auf eine A39 zu hoffen.

Bis dann,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land http://www.VernunftBuerger.de
Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen