Samstag, 27. Oktober 2012

Meinungsumfrage zur A39 in Jembke

Hallo zusammen,

in den kommenden Tagen wird von der Gemeinde Jembke ein Anschreiben mit Lageplan der A39 und der Tank- und Rastanlage, sowie ein Fragebogen ausgeteilt.

Mit diesem Fragebogen möchten sich Rat und Bürgermeister ein Meinungsbild der Jembker B
ürger zum Thema A39 machen. Passend dazu wird von uns an diesem Wochenende in Jembke ein Flugblatt verteilt. Auf der Rückseite habe ich folgenden persönlichen Kommentar abgegeben:



"Liebe Jembker,

die Bürgerinitiative „Natürlich Boldecker Land“ muss niemandem etwas beweisen. Sie muss keiner Partei gehorchen, sondern kann sich voll und ganz für die Menschen in der Region engagieren.

Wir haben uns in diesem Jahr intensiv mit dem geplanten Ausbau der Autobahn A 39 auseinander gesetzt und drei große Veranstaltungen organisiert, Infos verteilt und viel Zuspruch erhalten.

Wissenschaftliche Fakten nutzen uns Bürgern mehr als Populismus. Wir setzen auf Transparenz und wünschen uns einen offenen demokratischen Prozess für unsere Heimat!"

Wir haben nichts zu verlieren bei der "Bürgerbefragung", wir werden unsere Arbeit gegen diese unvernünftige Autobahn unermüdlich fortsetzen.


Bis dann,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land http://www.VernunftBuerger.de
Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen