Freitag, 29. Juni 2012

Beruhigungstablette A39 - Risiken und Nebenwirkungen?

Hallo zusammen,

am 28.06.2012 waren wir bei der öffentlichen Ratssitzung der Samtgemeinde Boldecker Land. Das Tempo der Sitzung war beeindruckend; offensichtlich wollte man rechtzeitig zum Europameisterschafts-Halbfinale daheim sein.

Die Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land nutzte die anberaumte Bürgerfragestunde und stellte wichtige Fragen zur geplanten Autobahn A39.

Entweder die Fragen kamen vollkommen unvorbereitet, man fühlte sich unter Zeitdruck oder die Samtgemeinde hat bereits resigniert? Jedenfalls wurde die gesamte Verantwortung für die A 39 an die Bundesregierung bzw. die Straßenbaubehörde abgewiesen. Die Ratsherren konnten keine Auskunft über den Planungsstand des uns betreffenden Abschnitt 7 geben und verwiesen auf die öffentlichen Bekanntmachungen.

Einigkeit herrschte bei dem Thema LKW-Rastplatz zwischen Tappenbeck und Jembke. Hier wurde sich gemeinschaftlich gegen eine bewirtschaftete Rastanlage ausgesprochen. Das soll allerdings erst als Einwendung zum Planfeststellungsverfahren erfolgen.

Der Rat ist zwar für den Ausbau der Autobahn, hätte sich allerdings gerne eine andere Streckenführung gewünscht. In wie weit sich der Rat dafür engagiert hat, wurde nicht ersichtlich. Im Allgemeinen scheint man dort den Ernst der Lage bewusst herunter zu spielen. Die A 39 ist das größte Bauprojekt der Region seit vielen Jahren und es wird viele Mitbürger unmittelbar betreffen. Gelassenheit auszustrahlen und hinterher wie jetzt mit dem Tappenbecker Sportplatz in Aktionismus zu verfallen, kann nicht der richtige Weg sein.

Wir fordern unsere kommunale Bürgervertretung auf, sich heute schon intensiv mit dem Projekt zu befassen, um für den Ernstfall gerüstet zu sein. Der Ernstfall kann auch bedeuten, dass die Heideautobahn wegen dem schlechtem  Kosten-Nutzen-Verhältnis nicht gebaut wird. Existiert überhaupt ein Plan B für Umgehungsstraßen? Jahrelang hat man die A39 als Beruhigungstablette für die Bürger verwendet, aber nie auf die Risiken und Nebenwirkungen hingewiesen.

Bis dann,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land http://www.VernunftBuerger.de
Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen